Suchen

Tripp, Jean-Louis: Das Nest Gesamtausgabe 3

Die Zwanzigerjahre waren auch in der kanadischen Provinz eine Zeit des Aufbruchs.

Marie, die nach dem Tod ihres Mannes den einzigen Laden des Dorfes führt, löst einige Skandale aus und eine Welle der Befreiung vieler ihrer Mitbürger. Eine Geschichte wie sie damals wohl in vielen Orten der Welt vorgekommen ist.

Nun wird die Serie als Gesamtausgabe in drei Bänden neu aufgelegt und es wird deutlich, was sie schon immer war: Eine ganz große Graphic Novel.

Diese Ausgabe enthält die Bände 7, 8 und 9 der ursprünglichen Reihe. 

 

Autor Tripp, Jean-Louis
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 232 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen vierfarbig, vierfarbig
Masse H28.5 cm x B21.3 cm x D2.8 cm 1'380 g
Reihe Das Nest Gesamtausgabe
Verlag Carlsen

Die Zwanzigerjahre waren auch in der kanadischen Provinz eine Zeit des Aufbruchs.

Marie, die nach dem Tod ihres Mannes den einzigen Laden des Dorfes führt, löst einige Skandale aus und eine Welle der Befreiung vieler ihrer Mitbürger. Eine Geschichte wie sie damals wohl in vielen Orten der Welt vorgekommen ist.

Nun wird die Serie als Gesamtausgabe in drei Bänden neu aufgelegt und es wird deutlich, was sie schon immer war: Eine ganz große Graphic Novel.

Diese Ausgabe enthält die Bände 7, 8 und 9 der ursprünglichen Reihe. 

 

Fr. 49.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-76097-5
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Alle Bände der Reihe "Das Nest Gesamtausgabe" mit Band-Nummer

Über den Autor Tripp, Jean-Louis

JeanLouis Tripp, 1958 in Montauban geboren, veröffentlicht 1977 seine ersten Geschichten in Métal Hurlant. Sein erstes Album, "Le boeuf n'était pas mode", wurde 1978 veröffentlicht. Nach drei Titeln über Futuropolis mit Marc Barcelo lancierte er in Mailand die Jacques-Gallard-Reihe, deren zweiter und dritter Band "Soviet Zigzag" und "Zoulou Blues" (deutsch bei Edition Moderne) 1987 und 1988 den Pressepreis und den Publikumspreis der FIBD in Angoulême gewann. Ab 1990 begann eine Schaffensperiode, die sich dem Design, der Bildhauerei, der Malerei, den Zeizungscartoons und der Kinderliteratur widmete. Das Jahr 2002 markiert die Rückkehr zum Comic mit "Le Nouveau Jean-Claude" (Szenario von Tronchet). 2003 war Jean-Louis Tripp Gastprofessor an der Universität von Quebec und zeichnet "Paroles d'anges". 2006 begannt er mit Régis Loisel den langen graphischen Roman "Magasin Général". Diese Saga wurde vom Festival von Angoulême nominiertr. Seit 2015 lebt er sowohl in Frankreich als auch in Kanada.

Weitere Titel von Tripp, Jean-Louis

Filters
Sort
display