Suchen

Rand, Ayn : Die Tugend des Egoismus

Eine neue Auffassung des Egoismus

¿Ethik ist kein mystisches Hirngespinst und keine gesellschaftliche Konvention ¿ und ebenso wenig ist sie ein entbehrlicher, subjektiver Luxus... Ethik ist eine objektive Notwendigkeit des menschlichen Überlebens ¿ nicht aufgrund des Übernatürlichen, Ihrer Nachbarn oder Ihrer Launen, sondern aufgrund der Realität und der Natur Ihres Lebens.¿ ¿Die Objektivistische Ethik vertritt stolz den rationalen Egoismus ¿ was bedeutet: Die Werte, die für das menschliche Überleben als Mensch erforderlich sind ¿ nicht die Werte, die von den Sehnsüchten, Gefühlen, Wünschen oder Bedürfnissen irrationaler Wilder produziert werden, die nie über die urzeitliche Praxis von Menschenopfern hinausgewachsen sind.¿ Seit ihrer ersten Veröffentlichung haben Ayn Rands Werke einen gewaltigen Einfluss auf die intellektuelle Szene gehabt. Ihre neue Ethik ¿ die Ethik des rationalen Eigennutzes ¿ bekämpft die altruistisch-kollektivistischen Trends unserer Zeit. Ihre als Objektivismus bekannte einzigartige Philosophie ist das Oberthema ihrer berühmten Romane.

AYN RAND führt hier die moralischen Prinzipien des Objektivismus aus, der Philosophie, die das Leben des Menschen - das für ein rationales Wesen geeignete Leben - als Maßstab moralischer Werte ansieht und besagt, dass Altruismus unvereinbar mit der menschlichen Natur, den schöpferischen Anforderungen seines Überlebens und einer freien Gesellschaft ist. Ayn Rand ist die Autorin von "Der Streik", dem provokantesten philosophischen Bestseller seiner Zeit. Ihr erster Roman "We the Living" erschien 1936. Berühmt wurde sie mit der Veröffentlichung von "Der Ursprung" im Jahre 1943. Ayn Rands einzigartige Philosophie, der Objektivismus, wird weltweit kontrovers diskutiert.
Autor Rand, Ayn / Branden, Nathaniel / Dammer, Philipp (Übers.)
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2015
Seitenangabe 190 S.
Meldetext in der Regel an Lager, ansonsten innert 2-3 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H23.3 cm x B14.9 cm x D2.2 cm 365 g
Verlag TvR Medienverlag

¿Ethik ist kein mystisches Hirngespinst und keine gesellschaftliche Konvention ¿ und ebenso wenig ist sie ein entbehrlicher, subjektiver Luxus... Ethik ist eine objektive Notwendigkeit des menschlichen Überlebens ¿ nicht aufgrund des Übernatürlichen, Ihrer Nachbarn oder Ihrer Launen, sondern aufgrund der Realität und der Natur Ihres Lebens.¿ ¿Die Objektivistische Ethik vertritt stolz den rationalen Egoismus ¿ was bedeutet: Die Werte, die für das menschliche Überleben als Mensch erforderlich sind ¿ nicht die Werte, die von den Sehnsüchten, Gefühlen, Wünschen oder Bedürfnissen irrationaler Wilder produziert werden, die nie über die urzeitliche Praxis von Menschenopfern hinausgewachsen sind.¿ Seit ihrer ersten Veröffentlichung haben Ayn Rands Werke einen gewaltigen Einfluss auf die intellektuelle Szene gehabt. Ihre neue Ethik ¿ die Ethik des rationalen Eigennutzes ¿ bekämpft die altruistisch-kollektivistischen Trends unserer Zeit. Ihre als Objektivismus bekannte einzigartige Philosophie ist das Oberthema ihrer berühmten Romane.

AYN RAND führt hier die moralischen Prinzipien des Objektivismus aus, der Philosophie, die das Leben des Menschen - das für ein rationales Wesen geeignete Leben - als Maßstab moralischer Werte ansieht und besagt, dass Altruismus unvereinbar mit der menschlichen Natur, den schöpferischen Anforderungen seines Überlebens und einer freien Gesellschaft ist. Ayn Rand ist die Autorin von "Der Streik", dem provokantesten philosophischen Bestseller seiner Zeit. Ihr erster Roman "We the Living" erschien 1936. Berühmt wurde sie mit der Veröffentlichung von "Der Ursprung" im Jahre 1943. Ayn Rands einzigartige Philosophie, der Objektivismus, wird weltweit kontrovers diskutiert.
Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-940431-55-4
Verfügbarkeit: in der Regel an Lager, ansonsten innert 2-3 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Rand, Ayn

Ayn Rand war eine war eine russisch-amerikanische Philosophin und Roman-Autorin, die sich besonders zu ökonomischen, politischen und ethischen Themen sowie ideologischen Fragen äußerte. Sie gilt zugleich als leidenschaftliche Verteidigerin des Kapitalismus, Libertäre und Begründerin des Objektivismus. In den USA zählt sie zu den einflussreichsten politischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Ihre Bücher erreichten weltweit Millionenauflagen.

Weitere Titel von Rand, Ayn

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Rand, Ayn
Der Ursprung

Fr. 57.50
Filters
Sort
display