Suchen

Puff-Trojan, Andreas: Der Surrealismus

Kunst, Literatur, Leben
100 Jahre Surrealismus

Im Oktober 1924 veröffentlichte André Breton das Erste Manifest des Surrealismus - damit entstand vor 100 Jahren offiziell eine der wichtigsten europäischen Kunstrichtungen. Obwohl heute vor allem mit Bildenden Künstlern wie Max Ernst, Salvador Dalí oder René Magritte assoziiert, wirkte der Surrealismus ebenso in der Literatur richtungsweisend. Der Surrealismus zeichnet sich insbesondere durch seine Vielgestaltigkeit aus, sei es in Wort und Bild, Film oder Fotografie. Im Zentrum steht eine radikale Sprache, die das Unbewusste und die freie Assoziation ins Spiel bringt, sich gegen herkömmliche Logik und Bourgeoisie auflehnt, die Freie Liebe sowie die Magie des Alltags propagiert und die Phantasie beflügelt. Der vorliegende Band beleuchtet das ganze Spektrum und geht dabei auch auf die Biographien der Künstlerinnen und Künstler ein.
Autor Puff-Trojan, Andreas
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 128 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, September 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen broschiert
Masse H18.0 cm x B11.8 cm
Auflage 1. A.
Reihe Beck'sche Reihe
Verlag Beck, C H
100 Jahre Surrealismus

Im Oktober 1924 veröffentlichte André Breton das Erste Manifest des Surrealismus - damit entstand vor 100 Jahren offiziell eine der wichtigsten europäischen Kunstrichtungen. Obwohl heute vor allem mit Bildenden Künstlern wie Max Ernst, Salvador Dalí oder René Magritte assoziiert, wirkte der Surrealismus ebenso in der Literatur richtungsweisend. Der Surrealismus zeichnet sich insbesondere durch seine Vielgestaltigkeit aus, sei es in Wort und Bild, Film oder Fotografie. Im Zentrum steht eine radikale Sprache, die das Unbewusste und die freie Assoziation ins Spiel bringt, sich gegen herkömmliche Logik und Bourgeoisie auflehnt, die Freie Liebe sowie die Magie des Alltags propagiert und die Phantasie beflügelt. Der vorliegende Band beleuchtet das ganze Spektrum und geht dabei auch auf die Biographien der Künstlerinnen und Künstler ein.
CHF 17.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-406-82276-6
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, September 2024

Alle Bände der Reihe "Beck'sche Reihe" mit Band-Nummer

Filters
Sort
display