Suchen

Meynet, Frank: Der Junker von Ballantrae

Hippolyte, eigentlich Frank Meynet, ist 1976 als Kind der Alpen geboren. Künstlerisch beeinflusst haben ihn Yves Got, Lax und Nicollet. Für seine Comic-Adaptation von Bram Stokers Dracula (Glénat) erhält er den Preis für das beste Album 2004 in Brüssel. Stevensons Junker von Ballantrae dagegen galt als "unbearbeitbar", doch Hippolyte wagt - und gewinnt. Eine andere Leidenschaft des Künstlers gilt dem Reisen. Sein letztes Album spielt daher in Afrika. Hippolyte lebt und arbeitet den größten Teil des Jahres auf La Reunion

 

Autor Meynet, Frank
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 192 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H30.2 cm x B22.2 cm x D2.4 cm 992 g
Verlag Schreiber + Leser

Hippolyte, eigentlich Frank Meynet, ist 1976 als Kind der Alpen geboren. Künstlerisch beeinflusst haben ihn Yves Got, Lax und Nicollet. Für seine Comic-Adaptation von Bram Stokers Dracula (Glénat) erhält er den Preis für das beste Album 2004 in Brüssel. Stevensons Junker von Ballantrae dagegen galt als "unbearbeitbar", doch Hippolyte wagt - und gewinnt. Eine andere Leidenschaft des Künstlers gilt dem Reisen. Sein letztes Album spielt daher in Afrika. Hippolyte lebt und arbeitet den größten Teil des Jahres auf La Reunion

 

Fr. 48.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96582-103-3
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Meynet, Frank

Jaouen Salaün, geboren am 7. Mai 1979 in der Kleinstadt Ganges nahe Montpellier (Südfrankreich). Ursprünglich wollte er Profi-Sportler werden. Mit 16 begann er zu zeichnen und entdeckte auf einem Dachboden eine Kiste mit Comics - da war es um ihn geschehen. Von 1999 bis 2003 studierte er an einer privaten Kunstschule in Lyon. In der Folge war er vor allem als Kinderbuchillustrator gefragt, erst 2007 gelang ihm der Einstieg in die Comic-Karriere. Bisher blieb es vor allem bei Kollaborationen und Auftragsarbeiten, aber 2021 beschließt er, mit gleich zwei eigenen Projekten aus dem Schatten und auf die internationale Comic-Bühne zu treten... mit der atemberaubenden SciFi-Serie "Elecboy" und der ebenso faszinierenden, gewohnte Genres durchkreuzenden Graphic Novel "Asphalt Blues".

Weitere Titel von Meynet, Frank

Filters
Sort
display