Suchen

Martin, Jacques: Alix Gesamtausgabe 5

Die Gesamtausgabe von Alix wird mit dem fünften Band fortgeführt. Der Titelheld und sein Freund und Begleiter Enak reisen hier nach Karthago und Babylon, finden sich auf einer geheimnisvollen Insel wieder und werden als Sklaven nach Griechenland verschleppt. Diesem Band ist eine fiktive Reisereportage über Athen beigefügt. Gesamtausgabe 5 enthält: Der Geist von Karthago (1977) Alix und Enak sind zu Gast in Karthago, als nachts eine römische Wache von einem seltsamen Licht in die Tiefe gestürzt wird. Bei der Aufklärung des Vorfalls stößt Alix auf eine Zisterne, aus der sie eine seltsame leuchtende Gestalt auftauchen sehen. Alix dringt in die Zisterne ein und trifft auf die undurchsichtige Priesterin Samthô. War die Einladung nach Karthago eine Falle? Um das zu erfahren, müssen Alix und Enak das Geheimnis des selt-samen Lichts erkunden. Die Opfer des Vulkans (1978) Auf der Fahrt nach Indien werden Alix und Enak von der meuternden Mannschaft des Schiffes auf einer Vulkaninsel ausgesetzt. Von der Einhei-mischen Malua erfahren sie, dass ihr Stamm von Phöniziern gezwungen wird, junge Männer dem Vulkangott zu opfern, die aber in Wahrheit von den Phöniziern als Sklaven verkauft werden. Alix und Enak befreien die Gefangenen während eines Vulkanausbruchs und die dankbaren Einwohner helfen ihnen ein Floß zu bauen. Der Griechenjunge (1980) Alix und Enak werden gefangen und als Sklaven nach Athen verkauft. Dort werden sie von einem Römer erworben, der ihnen einen schwer durch-schaubaren Auftrag anvertraut. Sie sollen sich als Lehrlinge ausgeben und in einer Töpferei anfangen, um dort das seltsame Geheimnis des Proton-eions zu erkunden. Der Turm zu Babel (1981) Alix und Enak treffen in Jerusalem auf Hiram Khal, einen Vertrauensmann Oribals, der sie dringend um Hilfe für den jungen Herrscher bittet. Nach seiner Thronbesteigung zwang dieser, als großer Bewunderer Griechen-lands, seinem Volk dessen Kultur auf, was zu Revolten führte, die vom Mili-tär blutig niedergeschlagen wurden. Nur Alix, dessen Ruf bei der Bevölke-rung unbeschädigt geblieben ist, kann Oribal noch retten. Reiseband Athen (2013) Mit Unterstützung von L. Bouhy führt uns Jacques Martin durch das antike Athen und seine einzigartige Kultur. Die Akropolis mit dem Parthenon, die Agora und viele andere wichtige Bauwerke werden historisch beleuchtet und mit großer Genauigkeit dargestellt. Auch Piräus und die Beziehungen Athens zu anderen griechischen Stadtstaaten werden mit viel Hintergrund-wissen auf anschauliche Weise erklärt.

 

Autor Martin, Jacques
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 280 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H30.5 cm x B22.7 cm x D2.8 cm 1'354 g
Verlag Kult Comics

Die Gesamtausgabe von Alix wird mit dem fünften Band fortgeführt. Der Titelheld und sein Freund und Begleiter Enak reisen hier nach Karthago und Babylon, finden sich auf einer geheimnisvollen Insel wieder und werden als Sklaven nach Griechenland verschleppt. Diesem Band ist eine fiktive Reisereportage über Athen beigefügt. Gesamtausgabe 5 enthält: Der Geist von Karthago (1977) Alix und Enak sind zu Gast in Karthago, als nachts eine römische Wache von einem seltsamen Licht in die Tiefe gestürzt wird. Bei der Aufklärung des Vorfalls stößt Alix auf eine Zisterne, aus der sie eine seltsame leuchtende Gestalt auftauchen sehen. Alix dringt in die Zisterne ein und trifft auf die undurchsichtige Priesterin Samthô. War die Einladung nach Karthago eine Falle? Um das zu erfahren, müssen Alix und Enak das Geheimnis des selt-samen Lichts erkunden. Die Opfer des Vulkans (1978) Auf der Fahrt nach Indien werden Alix und Enak von der meuternden Mannschaft des Schiffes auf einer Vulkaninsel ausgesetzt. Von der Einhei-mischen Malua erfahren sie, dass ihr Stamm von Phöniziern gezwungen wird, junge Männer dem Vulkangott zu opfern, die aber in Wahrheit von den Phöniziern als Sklaven verkauft werden. Alix und Enak befreien die Gefangenen während eines Vulkanausbruchs und die dankbaren Einwohner helfen ihnen ein Floß zu bauen. Der Griechenjunge (1980) Alix und Enak werden gefangen und als Sklaven nach Athen verkauft. Dort werden sie von einem Römer erworben, der ihnen einen schwer durch-schaubaren Auftrag anvertraut. Sie sollen sich als Lehrlinge ausgeben und in einer Töpferei anfangen, um dort das seltsame Geheimnis des Proton-eions zu erkunden. Der Turm zu Babel (1981) Alix und Enak treffen in Jerusalem auf Hiram Khal, einen Vertrauensmann Oribals, der sie dringend um Hilfe für den jungen Herrscher bittet. Nach seiner Thronbesteigung zwang dieser, als großer Bewunderer Griechen-lands, seinem Volk dessen Kultur auf, was zu Revolten führte, die vom Mili-tär blutig niedergeschlagen wurden. Nur Alix, dessen Ruf bei der Bevölke-rung unbeschädigt geblieben ist, kann Oribal noch retten. Reiseband Athen (2013) Mit Unterstützung von L. Bouhy führt uns Jacques Martin durch das antike Athen und seine einzigartige Kultur. Die Akropolis mit dem Parthenon, die Agora und viele andere wichtige Bauwerke werden historisch beleuchtet und mit großer Genauigkeit dargestellt. Auch Piräus und die Beziehungen Athens zu anderen griechischen Stadtstaaten werden mit viel Hintergrund-wissen auf anschauliche Weise erklärt.

 

Fr. 53.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96430-169-7
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Weitere Titel von Martin, Jacques

Filters
Sort
display