Suchen

Ludwiger, Illobrand von: Feurige Zeichen aus höheren Dimensionen

Kugelblitze, Orbs, spontane Feuer und eingebrannte Hände
Seit Jahrhunderten gibt es aus allen Kontinenten Berichte über Beobachtungen leuchtender Kugeln über dem Boden und kurzlebigen feurigen Kugeln während eines Gewitters. Bis heute kann die Wissenschaft nicht erklären, woher diese Feuerzeichen ihre Energie beziehen und was sie zusammenhält. Mit der gut begründeten Theorie, dass unsere Welt außer Raum und Zeit noch zwei weitere imaginäre Dimensionen besitzt, lassen sich diese möglichen Energieeinbrüche aus höheren Dimensionen in den Raum zumindest qualitativ deuten. In einer sechsdimensionalen Welt werden auch so seltene Erscheinungen wie das spontane Auftreten von Lichtern über »heiligen Orten« und um physikalische Medien sowie Feuer in Wohnungen und die Brandabdrücke von Händen auf Holzwänden, Tüchern und in Büchern (eingebrannte Hände) verständlich. Anhand vieler Fallbeispiele werden die Eigenschaften der plötzlich im Raum (und speziell in einem Mini-Labor) auftretenden Energien und deren Steuerungen aus den Trans-Dimensionen vorgestellt und im theoretischen Modell einer sechsdimensionalen Welt erklärt."Wie schon in seinen vorigen Büchern, so versteht es Illobrand von Ludwiger, die komplexe und kontroverse Materie paranormaler Phänomene sowohl allgemein verständlich wie auch wissenschaftlich vorzustellen." grenzwissenschaft-aktuell.de
Autor Ludwiger, Illobrand von
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2018
Seitenangabe 256 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Hardcover
Masse H21.7 cm x B14.6 cm x D2.0 cm 516 g
Verlagsartikelnummer 10467
Verlag Komplett-Media Bücher
Seit Jahrhunderten gibt es aus allen Kontinenten Berichte über Beobachtungen leuchtender Kugeln über dem Boden und kurzlebigen feurigen Kugeln während eines Gewitters. Bis heute kann die Wissenschaft nicht erklären, woher diese Feuerzeichen ihre Energie beziehen und was sie zusammenhält. Mit der gut begründeten Theorie, dass unsere Welt außer Raum und Zeit noch zwei weitere imaginäre Dimensionen besitzt, lassen sich diese möglichen Energieeinbrüche aus höheren Dimensionen in den Raum zumindest qualitativ deuten. In einer sechsdimensionalen Welt werden auch so seltene Erscheinungen wie das spontane Auftreten von Lichtern über »heiligen Orten« und um physikalische Medien sowie Feuer in Wohnungen und die Brandabdrücke von Händen auf Holzwänden, Tüchern und in Büchern (eingebrannte Hände) verständlich. Anhand vieler Fallbeispiele werden die Eigenschaften der plötzlich im Raum (und speziell in einem Mini-Labor) auftretenden Energien und deren Steuerungen aus den Trans-Dimensionen vorgestellt und im theoretischen Modell einer sechsdimensionalen Welt erklärt."Wie schon in seinen vorigen Büchern, so versteht es Illobrand von Ludwiger, die komplexe und kontroverse Materie paranormaler Phänomene sowohl allgemein verständlich wie auch wissenschaftlich vorzustellen." grenzwissenschaft-aktuell.de
CHF 27.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-8312-0467-0
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Ludwiger, Illobrand von

Illobrand von Ludwiger ist ein deutscher Astrophysiker und Buchautor, bekannt durch seine Veröffentlichungen zum UFO-Phänomen. Von Ludwiger studierte in Hamburg, Erlangen und Göttingen Physik. Neben dem Studium war er zwei Jahre an der Universitätssternwarte in Bamberg tätig und erwarb 1964 an der Universität Erlangen sein Diplom als Physiker.

Weitere Titel von Ludwiger, Illobrand von

Filters
Sort
display