Suchen

Kootz, Anja (Übers.) : Das Bildnis des Dorian Gray

Nach Oscar Wilde

Ein Klassiker der Weltliteratur, künstlerisch und detailgetreu adaptiert

Für den jungen Dorian Gray wird der Traum von ewiger Jugend wahr: Er geht einen Pakt ein, durch den ein Porträt an seiner Stelle altert. So führt er einen zunehmend verdorbenen Lebenswandel, sein Äußeres jedoch bleibt immer makellos schön. Immer tiefer sinkt Dorian, bis er sich schließlich seinem Schicksal stellt.

Diese Graphic Novel beweist eindrücklich, dass Oscar Wildes Aufsehen erregender Roman in Zeiten von Selfie-Kultur, Beauty-Filtern und Jugendwahn ungebrochen aktuell ist.

 

Autor Kootz, Anja (Übers.) / Kovárová, Amálie (Illustr.) / Srédl, Petr (Illustr.)
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 160 S.
Meldetext in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen GB
Masse H25.7 cm x B16.8 cm x D1.7 cm 618 g
Verlagsartikelnummer 2545
Verlag Knesebeck

Ein Klassiker der Weltliteratur, künstlerisch und detailgetreu adaptiert

Für den jungen Dorian Gray wird der Traum von ewiger Jugend wahr: Er geht einen Pakt ein, durch den ein Porträt an seiner Stelle altert. So führt er einen zunehmend verdorbenen Lebenswandel, sein Äußeres jedoch bleibt immer makellos schön. Immer tiefer sinkt Dorian, bis er sich schließlich seinem Schicksal stellt.

Diese Graphic Novel beweist eindrücklich, dass Oscar Wildes Aufsehen erregender Roman in Zeiten von Selfie-Kultur, Beauty-Filtern und Jugendwahn ungebrochen aktuell ist.

 

Fr. 32.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-95728-545-4
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Kootz, Anja (Übers.)

Anja Kootz hat in Berlin und New York Amerikanistik, Neuere deutsche Literatur und Kulturwissenschaften studiert. Sie hat verschiedene Bilder- und Kinderbücher und zahlreiche Graphic Novels aus dem Französischen und Englischen übersetzt. Im Jahr 2011 war sie Stipendiatin des Georges-Arthur-Goldschmidt-Programms. Ihre Übersetzung von Humboldts letzte Reise wurde mit einem Arbeitsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

Amálie Kovárová startete ihre Karriere als Comic-Autorin im Jahr 2018 mit dem Buch TGM, einer Biografie über den ersten tschechoslowakischen Präsidenten Tomás Garrigue Masaryk. Darüber hinaus arbeitet sie als Film- und Werberegisseurin für die Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik.

Petr Srédl interessiert sich seit seiner Kindheit fürs Zeichnen. Nach seinem Abschluss beschäftigte er sich zunächst mit Porträts und realistischen Zeichnungen, bevor er sich freiberuflich der Illustration von Comics und anderen Medien widmete. Seine Werke wurden mit Preisen ausgezeichnet und in der Tschechischen Republik, Österreich und Frankreich ausgestellt.

Weitere Titel von Kootz, Anja (Übers.)

Filters
Sort
display