Suchen

Hergé: Die Abenteuer von Jo, Jette und Jocko: Gesamtausgabe

Neben seiner Arbeit an "Tim und Struppi" arbeitete Hergé für einige Zeit an einer Familienserie um ein Geschwisterpaar und seinen Affen, die Abenteuer auf der ganzen Welt erleben. Diese fünf Bände liegen somit erstmals auch als Gesamtausgabe im Hardcover vor.

Die Ausgabe umfasst die Abenteuer:

Band 1: Die Manitoba antwortet nicht
Band 2: Der Ausbruch des Karamako
Band 3: Das Vermächtnis des Mister Pump
Band 4: Rekordflug nach New York
Band 5: Das Tal der Kobras


Autor Hergé
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 280 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Juli 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Farb. Abb.
Masse H30.0 cm x B22.3 cm
Coverlag Carlsen Comics (Imprint/Brand)
Reihe Die Abenteuer von Jo, Jette und Jocko
Verlag Carlsen

Neben seiner Arbeit an "Tim und Struppi" arbeitete Hergé für einige Zeit an einer Familienserie um ein Geschwisterpaar und seinen Affen, die Abenteuer auf der ganzen Welt erleben. Diese fünf Bände liegen somit erstmals auch als Gesamtausgabe im Hardcover vor.

Die Ausgabe umfasst die Abenteuer:

Band 1: Die Manitoba antwortet nicht
Band 2: Der Ausbruch des Karamako
Band 3: Das Vermächtnis des Mister Pump
Band 4: Rekordflug nach New York
Band 5: Das Tal der Kobras


Fr. 45.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-79669-1
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Juli 2024

Alle Bände der Reihe "Die Abenteuer von Jo, Jette und Jocko" mit Band-Nummer

Über den Autor Hergé

Hergé, mit bürgerlichem Namen Georges Rémi, wurde 1907 in Etterbeek bei Brüssel geboren. Seine erste Zeichnung veröffentlichte er 1921 in der Zeitschrift "Jamais assez", und in den folgenden Jahren fertigte er vor allem für belgische Pfadfinder-Zeitschriften Illustrationen und Vignetten an. Am 10. Januar 1929 schließlich erschien in "Le Petit Vingtiéme" die erste Folge einer Geschichte mit dem Titel "Tintin, Reporter du Petit Vingtiéme, au Pays de Soviets": das erste Abenteuer von "Tim und Struppi". Aufgrund der großen Popularität, die "Tim und Struppi" genoss, wurden die Abenteuer des Reporters und seines Foxterriers ab 1930 jeweils nach Beendigung des Vorabdrucks im Magazin als Album herausgegeben. 1936 liefen die Abenteuer von "Jo, Jette und Jocko" in "Le petit Vingtiéme" an. Am 26. September 1946 erschien die erste Ausgabe der flämischen Version der Zeitschrift "Tintin", am 28. Oktober 1948 folgte das französische Gegenstück. Mit seiner klaren Linienführung, der "Ligne claire", wurde Hergé zum einflussreichsten Comic-Künstler Europas. Er starb 1983. Eine letzte, vor seinem Tod nicht mehr fertig gestellte Geschichte mit dem Titel "Tim und die Alpha-Kunst" wurde 1986 als Fragment veröffentlicht.

Weitere Titel von Hergé

Filters
Sort
display