Suchen

Franquin, André: Spirou und Fantasio, Band 23

Fauler Zauber in Afrika

Folleg löst sich in Luft auf. Aber vorher kann er Spirou und Fantasio noch einen Koffer zuspielen, den sie nach Afrika bringen sollen. Dort, im Niokolo-Koba-Gebiet, ereignen sich seltsame Dinge: Elefanten, Flusspferde, Büffel und sogar Krieger des Bassari-Stammes verschwinden spurlos. Mit ihrem neuen Freund Prugal Knape gehen die Freunde der Sache auf den Grund. Wie alle Bände der neuen »Spirou und Fantasio«-Edition erscheint auch »Fauler Zauber in Afrika« in verbesserter Ausstattung: Bessere Papier- und Druckqualität, redaktionelle Zusatzseiten mit Hintergrundinformationen zum Album und raren Illustrationen.


Autor Franquin, André
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Seitenangabe 46 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H29.7 cm x B22.0 cm x D0.4 cm 191 g
Reihe Spirou & Fantasio
Verlag Carlsen

Folleg löst sich in Luft auf. Aber vorher kann er Spirou und Fantasio noch einen Koffer zuspielen, den sie nach Afrika bringen sollen. Dort, im Niokolo-Koba-Gebiet, ereignen sich seltsame Dinge: Elefanten, Flusspferde, Büffel und sogar Krieger des Bassari-Stammes verschwinden spurlos. Mit ihrem neuen Freund Prugal Knape gehen die Freunde der Sache auf den Grund. Wie alle Bände der neuen »Spirou und Fantasio«-Edition erscheint auch »Fauler Zauber in Afrika« in verbesserter Ausstattung: Bessere Papier- und Druckqualität, redaktionelle Zusatzseiten mit Hintergrundinformationen zum Album und raren Illustrationen.


Fr. 17.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-77223-7
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Alle Bände der Reihe "Spirou & Fantasio" mit Band-Nummer

Über den Autor Franquin, André

Jean-Claude Fournier wurde 1943 in Paris geboren. Seine Kindheit verbrachte er in der Bretagne, kehrte jedoch zum Kunststudium in seine Geburtsstadt zurück. 1966 lernte er André Franquin kennen, den vielbeschäftigten Hauszeichner des Magazins "Spirou" und Gestalter von dessen Titelserie. Franquin stellte den Kontakt zu den Machern des Magazins her, und so erschien Fourniers erste Comic-Serie "Bizu" ab 1967 in diesem Magazin. Als sein Mentor sich im folgenden Jahr von "Spirou und Fantasio" zurückzog, übernahm Fournier die Serie. Er benötigte eine Spanne von drei Alben, um aus dem Schatten des "Übervaters" Franquin herauszutreten, doch 1972, war ihm mit "Tora Torapa" die Anpassung des immerhin schon über dreißig Jahre alten Serienkonzepts an die Anforderungen der plakativen und poppigen 70er-Jahre gelungen. Fournier zeichnete insgesamt neun Alben der Serie, bevor er sie 1980 anderen Zeichnern überließ, um sich wieder voll und ganz auf "Bizu" zu konzentrieren.

Weitere Titel von Franquin, André

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Goscinny, René
Asterix im Morgenland

Fr. 19.50

Peyo
Die Schlümpfe. Band 34

Die Schlümpfe und der Flaschengeist
Fr. 18.50

Franquin, André
Jagd auf das Marsupilami

Fr. 17.50

Zep
Titeuf 16

Fr. 14.50
Filters
Sort
display