Suchen

Font, Elodie: Coming in

 

Irgendwie wusste es die ganze Welt vor ihr: Elo ist lesbisch. Ihr Coming-out ist zumindest für ihre Freundinnen und ihr Umfeld nur eine Frage der Zeit. Aber ist Elo auch bereit, sich selbst einzugestehen, dass sie Frauen liebt? Ist sie bereit, alles über den Haufen zu werfen, was sie glaubte, über sich zu wissen? Kann sie ihr soziales und ihr innerstes Ich in Einklang zu bringen? Eine Geschichte über das Anderssein und das Sich-selbst-akzeptieren. Mit »Coming In« erzählt die Journalistin Élodie Font die Geschichte des schwierigen Weges zu ihrer Identität als homosexuelle Frau. Humorvoll und mit entwaffnender Ehrlichkeit legt sie dar, wie alte Gedankenmuster auf moderne Weltanschauungen prallen und wieso das Coming-out nur eine Seite der Medaille ist. Carole Maurel (»Magdas Apokalypse«) übersetzt diese intimen Offenbarungen in ausdrucksstarke Bilder, die sich spielend zwischen zwingender Dramatik und befreiender Leichtigkeit bewegen.

 

Autor Font, Elodie
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 144 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen komplett farbiges Comicalbum
Masse H28.1 cm x B20.0 cm x D1.7 cm 778 g
Verlag Splitter Verlag

 

Irgendwie wusste es die ganze Welt vor ihr: Elo ist lesbisch. Ihr Coming-out ist zumindest für ihre Freundinnen und ihr Umfeld nur eine Frage der Zeit. Aber ist Elo auch bereit, sich selbst einzugestehen, dass sie Frauen liebt? Ist sie bereit, alles über den Haufen zu werfen, was sie glaubte, über sich zu wissen? Kann sie ihr soziales und ihr innerstes Ich in Einklang zu bringen? Eine Geschichte über das Anderssein und das Sich-selbst-akzeptieren. Mit »Coming In« erzählt die Journalistin Élodie Font die Geschichte des schwierigen Weges zu ihrer Identität als homosexuelle Frau. Humorvoll und mit entwaffnender Ehrlichkeit legt sie dar, wie alte Gedankenmuster auf moderne Weltanschauungen prallen und wieso das Coming-out nur eine Seite der Medaille ist. Carole Maurel (»Magdas Apokalypse«) übersetzt diese intimen Offenbarungen in ausdrucksstarke Bilder, die sich spielend zwischen zwingender Dramatik und befreiender Leichtigkeit bewegen.

 

Fr. 32.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96792-202-8
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Schlagworte
Filters
Sort
display