Suchen

Ferry, Luc: Mythen der Antike: Die Unterwelt - im Reich des Hades

Einer Prophezeiung folgend, die besagt, dass einer seiner Nachkommen ihn entthronen wird, beschließt der Titan Kronos, jedes seiner Kinder direkt nach ihrer Geburt zu verschlingen. So wird auch Hades im ersten Licht seines Lebens von seinem Vater verschluckt, bevor er viele Jahre später von seinem Bruder Zeus befreit wird. Es folgt ein erbitterter Krieg zwischen den Titanen und den Olympiern, aus dem Zeus und seine Gefolgschaft siegreich hervorgehen. Hades wird daraufhin die Herrschaft über das Reich der Toten anvertraut. Und auch wenn seine Domäne im Vergleich zu denen seiner Brüder finster und wenig einladend erscheint, verschafft der Höllenthron Hades unermesslichen Reichtum, die Hand der Göttin Persephone und Begegnungen mit zahlreichen Helden, die sich in den Eingeweiden seines Reiches verirren. Dieser Band der »Mythen der Antike« folgt den grundlegenden Sagen um den Totengott Hades sowie den Abenteuern jener Helden, die sein Höllenreich durchquert haben. Große Epen, mächtige Götter, phantastische Ungeheuer, außergewöhnliche Helden - die griechische Mythologie ist ein unerschöpflicher Quell wundervoller und aufregender Abenteuer. Auch heute können wir aus ihr lernen, und darum bildet sie immer noch ein Herzstück der humanistischen Bildung auf der ganzen Welt. »Mythen der Antike« lässt uns eine Reihe der wichtigsten Sagen als Comics neu entdecken. Unter der Leitung von Luc Ferry, dem ehemaligen französischen Bildungsminister, wurden die Originaltexte mit größter Sorgfalt adaptiert und graphisch brillant umgesetzt. Jeder Band präsentiert einen kompletten Mythos, dessen philosophisches und kulturelles Erbe in einem umfassenden Ergänzungsteil erläutert wird.

 

Autor Ferry, Luc
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 56 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, März 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen komplett farbiges Comicalbum
Masse H32.0 cm x B23.0 cm
Reihe Mythen der Antike
Verlag Splitter Verlag

Einer Prophezeiung folgend, die besagt, dass einer seiner Nachkommen ihn entthronen wird, beschließt der Titan Kronos, jedes seiner Kinder direkt nach ihrer Geburt zu verschlingen. So wird auch Hades im ersten Licht seines Lebens von seinem Vater verschluckt, bevor er viele Jahre später von seinem Bruder Zeus befreit wird. Es folgt ein erbitterter Krieg zwischen den Titanen und den Olympiern, aus dem Zeus und seine Gefolgschaft siegreich hervorgehen. Hades wird daraufhin die Herrschaft über das Reich der Toten anvertraut. Und auch wenn seine Domäne im Vergleich zu denen seiner Brüder finster und wenig einladend erscheint, verschafft der Höllenthron Hades unermesslichen Reichtum, die Hand der Göttin Persephone und Begegnungen mit zahlreichen Helden, die sich in den Eingeweiden seines Reiches verirren. Dieser Band der »Mythen der Antike« folgt den grundlegenden Sagen um den Totengott Hades sowie den Abenteuern jener Helden, die sein Höllenreich durchquert haben. Große Epen, mächtige Götter, phantastische Ungeheuer, außergewöhnliche Helden - die griechische Mythologie ist ein unerschöpflicher Quell wundervoller und aufregender Abenteuer. Auch heute können wir aus ihr lernen, und darum bildet sie immer noch ein Herzstück der humanistischen Bildung auf der ganzen Welt. »Mythen der Antike« lässt uns eine Reihe der wichtigsten Sagen als Comics neu entdecken. Unter der Leitung von Luc Ferry, dem ehemaligen französischen Bildungsminister, wurden die Originaltexte mit größter Sorgfalt adaptiert und graphisch brillant umgesetzt. Jeder Band präsentiert einen kompletten Mythos, dessen philosophisches und kulturelles Erbe in einem umfassenden Ergänzungsteil erläutert wird.

 

Fr. 24.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-98721-021-1
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, März 2024

Weitere Titel von Ferry, Luc

Filters
Sort
display