Suchen

Crepax, Guido: Crepax: Geschichte der O

Nach dem Roman von Pauline Réage

»Geschichte der O« von Pauline Réage ist das Skandalbuch schlechthin: Die Chronologie der Versklavung einer Frau aus ihrem eigenen Wunsch heraus wirft auch heute, 70 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung, Fragen zum Verhältnis von Liebe und Unterwerfung, von Freiheit und Hörigkeit, von Begeisterung und Zwang auf. Die titelgebende O und ihre Ausbildung zum idealen Sadomaso-Sub und zum regelrechten Besitz ihres Herren ist aufrüttelnd und vollkommen tabulos. Von vielen als gefährliche Exzess-Pornographie verschrien, sehen andere in diesem Werk ein Paradebeispiel der anspruchsvollen erotischen Literatur. Guido Crepax macht sich den Roman gewohnt virtuos zu eigen, indem er eine originalgetreue, durch seine Zeichenkunst jedoch ungleich intensivere Adaption vorlegt - maßlos, betörend und extrem. Filmische Kompositionen, feinsinniger Schwarz-Weiß-Strich und explizite, um nicht zu sagen extreme Themen: Der italienische Comickünstler Guido Crepax (1933-2003) gehört heute international zu den kanonisierten Klassikern des Comics und wird nicht nur in der Fachwelt als einer der wichtigsten Vorläufer der Graphic Novel geschätzt. Seine in den 1960er- und 1970er-Jahren erschienenen Hauptwerke revolutionierten die Bildsprache des Mediums und inspirierten weltweit unzählige Comickünstler*innen. Crepax fasziniert und polarisiert. Das gilt sowohl für seine zahlreichen Adaptionen literarischer Klassiker als auch für seine erotischen Werke. Splitter editiert eine Auswahl seiner Comics in hochwertiger Ausstattung, neuer Übersetzung und mit exklusiven Covern für den deutschsprachigen Markt. Dieses Buch ist »Splitternackt« - ein erotischer Comic für Erwachsene!

 

Autor Crepax, Guido
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 280 S.
Meldetext Noch nicht erschienen, Juli 2024
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen schwarz-weißes Comicalbum
Masse H32.0 cm x B23.0 cm
Verlag Splitter Verlag

»Geschichte der O« von Pauline Réage ist das Skandalbuch schlechthin: Die Chronologie der Versklavung einer Frau aus ihrem eigenen Wunsch heraus wirft auch heute, 70 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung, Fragen zum Verhältnis von Liebe und Unterwerfung, von Freiheit und Hörigkeit, von Begeisterung und Zwang auf. Die titelgebende O und ihre Ausbildung zum idealen Sadomaso-Sub und zum regelrechten Besitz ihres Herren ist aufrüttelnd und vollkommen tabulos. Von vielen als gefährliche Exzess-Pornographie verschrien, sehen andere in diesem Werk ein Paradebeispiel der anspruchsvollen erotischen Literatur. Guido Crepax macht sich den Roman gewohnt virtuos zu eigen, indem er eine originalgetreue, durch seine Zeichenkunst jedoch ungleich intensivere Adaption vorlegt - maßlos, betörend und extrem. Filmische Kompositionen, feinsinniger Schwarz-Weiß-Strich und explizite, um nicht zu sagen extreme Themen: Der italienische Comickünstler Guido Crepax (1933-2003) gehört heute international zu den kanonisierten Klassikern des Comics und wird nicht nur in der Fachwelt als einer der wichtigsten Vorläufer der Graphic Novel geschätzt. Seine in den 1960er- und 1970er-Jahren erschienenen Hauptwerke revolutionierten die Bildsprache des Mediums und inspirierten weltweit unzählige Comickünstler*innen. Crepax fasziniert und polarisiert. Das gilt sowohl für seine zahlreichen Adaptionen literarischer Klassiker als auch für seine erotischen Werke. Splitter editiert eine Auswahl seiner Comics in hochwertiger Ausstattung, neuer Übersetzung und mit exklusiven Covern für den deutschsprachigen Markt. Dieses Buch ist »Splitternackt« - ein erotischer Comic für Erwachsene!

 

Serien: Crepax
CHF 77.00
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-98721-271-0
Verfügbarkeit: Noch nicht erschienen, Juli 2024

Weitere Titel von Crepax, Guido

Filters
Sort
display