Suchen

Cosandey, Bernard: Auf der Suche nach Peter Pan: Neue Edition

Vlatko Z. Zmadjevic, besser bekannt als Melvin Z. Woodworth, ein englischer Schriftsteller mit serbischen Wurzeln, zieht sich in das kleine und entlegene Dorf Ardolaz, eine von der Zeit vergessene Enklave in, in der sich das Leben der Menschen seit Jahrhunderten kaum verändert hat, zurück, um an seinem neuen Roman zu arbeiten - das glaubt zumindest sein Verleger. Doch Woodworths Aufenthalt entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pilgerreise und der Ort, an dem sein Bruder, der Komponist Dragan Zmatjevic, den Tod gefunden hat, wird für den Autor zu einem Ort der Begegnung mit seiner Vergangenheit und - in der Gestalt des Geldfälschers Baptistin und seiner Enkelin Evoleta - auch mit der Zukunft. Seine Suche nach Dragans Vermächtnis gerät zu einem Wettlauft gegen die Zeit, denn der instabile Gletscher oberhalb des Dorfes droht abzurutschen und das Tal von Ardolaz auszulöschen - so wie das moderne 20. Jahrhundert unaufhaltsam die Lebensweise und Traditionen seiner Bewohner verdrängt. Die berühmte Novelle "Peter Pan in Kensington Gardens" von J. M. Barrie über den Jungen, der nicht erwachsenen werden wollte, diente Cosey als Inspiration für seine Schilderung des märchenhaften Wallis, dessen Welt er in kraftvollen, atmosphärischen Bildern einfängt. Mit seinem autobiografisch angehauchten Comic-Roman AUF DER SUCHE NACH PETER PAN hat sich Cosey, der mit bürgerlichen Namen Bernard Cosandey heißt, als einer der wichtigsten Schweizer Comickünstler etabliert. AUF DER SUCHE NACH PETER PAN wurde mit dem Max-und-Moritz-Preis für die beste deutschsprachige Publikation 1988 prämiert und gilt als Coseys reifste und anspruchsvollste Arbeit. Cross Cult präsentiert diese aufwendig aufbereitete und neu übersetzte Edition des lange vergriffenen Comicklassikers.

Autor Cosandey, Bernard
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2022
Seitenangabe 142 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H28.5 cm x B21.5 cm x D1.7 cm 930 g
Reihe Auf der Suche nach Peter Pan: Neue Edition
Verlag Cross Cult

Vlatko Z. Zmadjevic, besser bekannt als Melvin Z. Woodworth, ein englischer Schriftsteller mit serbischen Wurzeln, zieht sich in das kleine und entlegene Dorf Ardolaz, eine von der Zeit vergessene Enklave in, in der sich das Leben der Menschen seit Jahrhunderten kaum verändert hat, zurück, um an seinem neuen Roman zu arbeiten - das glaubt zumindest sein Verleger. Doch Woodworths Aufenthalt entwickelt sich mehr und mehr zu einer Pilgerreise und der Ort, an dem sein Bruder, der Komponist Dragan Zmatjevic, den Tod gefunden hat, wird für den Autor zu einem Ort der Begegnung mit seiner Vergangenheit und - in der Gestalt des Geldfälschers Baptistin und seiner Enkelin Evoleta - auch mit der Zukunft. Seine Suche nach Dragans Vermächtnis gerät zu einem Wettlauft gegen die Zeit, denn der instabile Gletscher oberhalb des Dorfes droht abzurutschen und das Tal von Ardolaz auszulöschen - so wie das moderne 20. Jahrhundert unaufhaltsam die Lebensweise und Traditionen seiner Bewohner verdrängt. Die berühmte Novelle "Peter Pan in Kensington Gardens" von J. M. Barrie über den Jungen, der nicht erwachsenen werden wollte, diente Cosey als Inspiration für seine Schilderung des märchenhaften Wallis, dessen Welt er in kraftvollen, atmosphärischen Bildern einfängt. Mit seinem autobiografisch angehauchten Comic-Roman AUF DER SUCHE NACH PETER PAN hat sich Cosey, der mit bürgerlichen Namen Bernard Cosandey heißt, als einer der wichtigsten Schweizer Comickünstler etabliert. AUF DER SUCHE NACH PETER PAN wurde mit dem Max-und-Moritz-Preis für die beste deutschsprachige Publikation 1988 prämiert und gilt als Coseys reifste und anspruchsvollste Arbeit. Cross Cult präsentiert diese aufwendig aufbereitete und neu übersetzte Edition des lange vergriffenen Comicklassikers.

Fr. 41.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-96658-935-2
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Schlagworte

Über den Autor Cosandey, Bernard

Cosey (geboren als Bernard Cosandey) (*14. Juni 1950 in Lausanne, Waadt, Schweiz) ist ein Schweizer Comiczeichner, der zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise erhielt. Nach einer von 1965 bis 1969 absolvierten Graphikerlehre war Cosey ab 1970 Assistent bei Derib und kolorierte für ihn diverse Alben. Ab 1970 veröffentlichte er mit Monfreyd et Tilbury (Szenario von André-Paul Duchâteau) seine ersten humoristischen Comics für die belgische Zeitung Le soir. Seine mehrbändige Abenteuerserie Jonathan startete er 1975. Die Comic-Figur Jonathan ist ein europäischer Aussteiger, der die Region des Himalaya, vor allem das Tibet, bereist. Sie trägt autobiographische Züge: "Ich bin der Schatten von Jonathan, seine dunklere, weniger brillante Seite." In dieser Serie verbindet er seine exzellente Zeichnungskunst mit einem literarischen Stoff. Nach einer 11 Jahre dauernden Unterbrechung publizierte Cosey 1997 und 2001 wieder Alben dieser Serie.

Weitere Titel von Cosandey, Bernard

Filters
Sort
display