Suchen

Bilal, Enki: BUG 2

Auf der Erde sind unerklärlicherweise ALLE digitalen Daten, von den größten Servern bis zu den Telefonnummern auf den Handys verschwunden. Anscheinend hat das mit dem Unfall einer Marsmission zu tun, deren einziger Überlebender nun all das verloren gegangene Wissen im Kopf hat und von Geheimdiensten und Mafia gejagd wird.
Enki Bilal war schon immer einer der vituosesten Autoren und Zeichner von Zukunftsvisionen. Der Kampf um die Daten, der in diesem Szenario entfacht wird, ist wieder einmal beste Science-Fiction, denn diese Bedrohung ist für unsere Zukunft durchaus denkbar.

 

Autor Bilal, Enki
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 88 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen vierfarbig, vierfarbig
Masse H32.2 cm x B24.1 cm x D1.3 cm 691 g
Reihe BUG
Verlag Carlsen

Auf der Erde sind unerklärlicherweise ALLE digitalen Daten, von den größten Servern bis zu den Telefonnummern auf den Handys verschwunden. Anscheinend hat das mit dem Unfall einer Marsmission zu tun, deren einziger Überlebender nun all das verloren gegangene Wissen im Kopf hat und von Geheimdiensten und Mafia gejagd wird.
Enki Bilal war schon immer einer der vituosesten Autoren und Zeichner von Zukunftsvisionen. Der Kampf um die Daten, der in diesem Szenario entfacht wird, ist wieder einmal beste Science-Fiction, denn diese Bedrohung ist für unsere Zukunft durchaus denkbar.

 

Serien: BUG (DE)
Fr. 35.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-551-72128-0
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Alle Bände der Reihe "BUG" mit Band-Nummer

Über den Autor Bilal, Enki

Enki Bilal, geboren 1951 in Belgrad, lebt als Künstler und Filmemacher in Paris und gehört zu den renommiertesten Comiczeichnen Frankreichs. Er veröffentlicht seit den frühen 1970er-Jahren Comics, u. a. mit Pierre Christin, meist engagierte Politthriller und Dystopien. Sein Werk wurde vielfach prämiert, etwa mit dem großen Preis von Angoulême 1987.

Ende der Achtzigerjahre geht er auch ins Filmgeschäft, dreht "Bunker Palace Hotel" mit Jean-Louis Trintignant, "Tykho Monn" mit Julie Delphi, Michel Piccoli u.a. und "Immortal - New York 2095: Die Rückkehr der Götter".

Zu seiner Kultfigut Alexander Nikopol ist auch ein Computergame entwickelt worden.

Weitere Titel von Bilal, Enki

Filters
Sort
display