Suchen

Augustyn, Brian: Batman Noir: Gotham by Gaslight - Eine Batman-Geschichte im Viktorianischen Zeitalter

BATMAN GEGEN JACK THE RIPPER In einer Welt, in der die Legende des Dunklen Ritters bereits im Viktorianischen Zeitalter beginnt, wird Gotham vom Serienmörder Jack the Ripper heimgesucht. Batman jagt den brutalen Schlitzer im schummrigen Licht der Gaslaternen. Nachdem Bruce Wayne aus Wien zurückgekehrt ist, wo er Dr. Freud getroffen hat, sieht er sich in seiner Heimatstadt mit einer Mordserie konfrontiert, der junge Frauen zum Opfer fallen. Jack the Ripper ist nach Gotham gekommen! Aber Batmans Jagd nach dem Mörder findet ein jähes Ende, als ein blutiges Messer in Wayne Manor gefunden wird, und Bruce Wayne im Gefängnis landet. Die Reihe BATMAN NOIR präsentiert Comic-Klassiker mit dem Dunklen Ritter in Schwarz-Weiß. Hierbei stehen die ursprünglichen, getuschten Zeichnungen im Vordergrund, die das Werk aus einem neuen Blickwinkel erleben lassen. Dieser Band enthält zwei Elseworlds-Geschichten, die Batman in ein Gotham versetzen, wie es im Viktorianischen Zeitalter ausgesehen hätte - inszeniert von Brian Augustyn (FLASH), Mike Mignola (Hellboy) und Eduardo Barreto (NEW TEEN TITANS).
Autor Augustyn, Brian
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2020
Seitenangabe 120 S.
Meldetext in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen sw
Masse H32.5 cm x B21.2 cm x D1.5 cm 748 g
Verlag Panini
BATMAN GEGEN JACK THE RIPPER In einer Welt, in der die Legende des Dunklen Ritters bereits im Viktorianischen Zeitalter beginnt, wird Gotham vom Serienmörder Jack the Ripper heimgesucht. Batman jagt den brutalen Schlitzer im schummrigen Licht der Gaslaternen. Nachdem Bruce Wayne aus Wien zurückgekehrt ist, wo er Dr. Freud getroffen hat, sieht er sich in seiner Heimatstadt mit einer Mordserie konfrontiert, der junge Frauen zum Opfer fallen. Jack the Ripper ist nach Gotham gekommen! Aber Batmans Jagd nach dem Mörder findet ein jähes Ende, als ein blutiges Messer in Wayne Manor gefunden wird, und Bruce Wayne im Gefängnis landet. Die Reihe BATMAN NOIR präsentiert Comic-Klassiker mit dem Dunklen Ritter in Schwarz-Weiß. Hierbei stehen die ursprünglichen, getuschten Zeichnungen im Vordergrund, die das Werk aus einem neuen Blickwinkel erleben lassen. Dieser Band enthält zwei Elseworlds-Geschichten, die Batman in ein Gotham versetzen, wie es im Viktorianischen Zeitalter ausgesehen hätte - inszeniert von Brian Augustyn (FLASH), Mike Mignola (Hellboy) und Eduardo Barreto (NEW TEEN TITANS).
Fr. 34.50
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-7416-1792-8
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-3 Tagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Augustyn, Brian

BRIAN AUGUSTYN war viele Jahre lang als Redakteur, aber auch als Autor für diverse US-Verlage tätig. In den 80ern und 90ern kümmerte sich der Amerikaner beispielsweise für DC als verantwortlicher Redakteur um Serien wie FLASH und JUSTICE LEAGUE oder das damals neue Label Impact Comics, was ihm einen Wizard Fan Award einbrachte. Nachdem er Mark Waid zum Autor von FLASH berief, der die Serie jahrelang prägen und zum Top-Titel machen sollte, arbeitete Augustyn überdies oft als Co-Autor mit Waid zusammen, etwa an FLASH, Ash: Cinder & Smoke, The Crusaders, Painkiller Jane, X-O Manowar oder zuletzt den Comics des Archie-Reboots um die Ikonen aus Riverdale. Außerdem war der 1954 geborene Augustyn einer der Hauptautoren von Zeichner Humberto Ramos' eigenständiger Vampir-Comic-Serie CRIMSON, wohingegen sie die von Augustyn verfasste Serie OUT THERE gemeinsam erschufen. Allein schrieb Augustyn noch BLACK CONDOR, BLACK MASK, Imperial Guard, Legend of the Sage, Mega Man und Duel Masters. MIKE MIGNOLA startete seine Karriere als Cover-Künstler, Tuscher und Zeichner für DC und Marvel, wo er anfangs Comic-Storys über Supermans Heimatplaneten Krypton, den Phantom Stranger, Batman, Dr. Strange und andere bebilderte. Zudem zeichnete er die erste Soloserie von Rocket Raccoon, Jim Starlins COSMIC ODYSSEY um Batman, Superman und Co., Wolverine: The Jungle Adventure und eine Adaption von Fritz Leibers Fantasy-Saga über Fafhrd und den Grauen Mausling. Abseits der Comic-Welt wirkte der 1960 geborene Mignola als Filmillustrator an Francis Ford Coppolas Bram Stoker's Dracula und als Konzeptkünstler an Blade II, Disneys Atlantis - Das Geheimnis der verlorenen Stadt und der Batman-Trickserie der 90er mit. 1993 ließ Mignola seinen eigenen Helden Hellboy debütieren. Über die Jahre wurde der Höllenjunge zum Mittelpunkt eines riesigen Comic-Universums, traf die DC-Heroen Batman und Starman und wurde u. a. von Guillermo del Toro verfilmt. Im Portfolio von Mignola, der mit dem Eisner und dem Bram Stoker Award ausgezeichnet wurde, finden sich noch die von ihm geschriebenen Comics Conan, Baltimore und Frankenstein Underground. EDUARDO BARRETO stammt aus Uruguay und brachte sich das Zeichnen selbst bei. Der von Russ Manning, Hal Foster und Warren Tufts inspirierte Barreto bebilderte zunächst mehrere Zeitungs-Comicstrips in seiner Heimat und erschuf sogar eigene Strips und Helden, die in ganz Lateinamerika abgedruckt wurden. In den 70ern arbeitete er mit argentinischen Comic-Größen wie Ricardo Villagrán oder H. G. Oesterheld zusammen. Ende der 70er übernahm Barreto erste Aufträge für die großen US-Verlage. Seine bekanntesten Arbeiten für den amerikanischen Markt umfassen diverse Batman-Geschichten, z. B. zum NIEMANDSLAND-Crossover oder BATMAN/DAREDEVIL. Dazu kommen GREEN ARROW, MAN-BAT, MARTIAN MANHUNTER, LEX LUTHOR: THE UNAUTHORIZED BIOGRAPHY und andere Superman-Storys, THE SHADOW STRIKES, viele Kapitel der berühmtem NEW TEEN TITANS-Saga von Autor Marv Wolfman und der Zeitungs-Comic Judge Parker. Eduardo Barreto starb 2011 im Alter von 57 Jahren.

Weitere Titel von Augustyn, Brian

Filters
Sort
display