Suchen

Aeschbacher, Tobias: Der Letzte löscht das Licht

Eine Graphic Novel

Zwei Gauner, die eine Beute untereinander aufteilen. Ein Junggeselle, der heimlich seiner Nachbarin nachstellt. Ein alter Mann, der Kuchen verteilt. Und mittendrinn - eine rotgestreifte Katze. Als ein Ganoventrio auf der Suche nach einer gestohlenen Urne in das Gebäude eindringt, in dem alle diese Figuren wohnen, wird dieses zum Schauplatz eines makaberen Balletts. Es werden Faustschläge, Kugelschüsse und Liebeserklärungen ausgetauscht. Nach der Art eines Tarantino-Films verbindet diese Graphic Novel schwarzen Humor, absurde Situationen und einen Hauch von Selbstreflexion. Geleitet von Dummheit, einer schrägen Moral, Impulsivität und einer Kaskade von Unwägbarkeiten erweisen sich die Protagonisten angesichts des unabwendbaren Endes, das sie erwartet, als erstaunlich verletzlich und lächerlich.

Autor Aeschbacher, Tobias
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2024
Seitenangabe 128 S.
Meldetext in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D1.5 cm 540 g
Verlag HELVETIQ Sarl

Zwei Gauner, die eine Beute untereinander aufteilen. Ein Junggeselle, der heimlich seiner Nachbarin nachstellt. Ein alter Mann, der Kuchen verteilt. Und mittendrinn - eine rotgestreifte Katze. Als ein Ganoventrio auf der Suche nach einer gestohlenen Urne in das Gebäude eindringt, in dem alle diese Figuren wohnen, wird dieses zum Schauplatz eines makaberen Balletts. Es werden Faustschläge, Kugelschüsse und Liebeserklärungen ausgetauscht. Nach der Art eines Tarantino-Films verbindet diese Graphic Novel schwarzen Humor, absurde Situationen und einen Hauch von Selbstreflexion. Geleitet von Dummheit, einer schrägen Moral, Impulsivität und einer Kaskade von Unwägbarkeiten erweisen sich die Protagonisten angesichts des unabwendbaren Endes, das sie erwartet, als erstaunlich verletzlich und lächerlich.

Fr. 30.90
Verfügbarkeit: Am Lager
ISBN: 978-3-03964-040-9
Verfügbarkeit: in der Regel innert 2-5 Werktagen lieferbar. Abweichungen werden nach Bestelleingang per Mail gemeldet.

Über den Autor Aeschbacher, Tobias

Tobias Aeschbacher, der in einem zu friedlichen Land - der Schweiz -, geboren wurde, wuchs mit Tarantino-Filmen, Popkultur und Comics auf. Nach einer Grafikerlehre ließ sich Tobias in der zweisprachigen Schweizer Stadt Biel/Bienne nieder. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Kosmos Vertikal, die sich rund um das Thema Comics dreht. Während einer Weltreise begann Tobias die Arbeit an seinem ersten Buch, Der Letzte löscht das Licht, einer völlig absurden und ungewöhnlichen Graphic Novel.

Weitere Titel von Aeschbacher, Tobias

Filters
Sort
display